Architektur

Das Raumkonzept bildete die Grundlage für das Programm des Architekturwettbewerbs, an dem sich 16 Teams beteiligten. Mit dem Büro :mlzd ging ein renommiertes Bieler Architektenteam im Jahre 2006 erfolgreich aus dem Wettbewerb um die Residenz hervor.

Bauherrschaft und Architekten einigten sich für auf ein Grundprinzip. Die Residenz Au Lac soll höchste architektonische und ästhetische Ansprüche erfüllen.

Die Fassade der Residenz Au Lac nimmt die Farben des Logos der Residenz Au Lac auf. Die Farbigkeit wurde bis hin zur Gestaltung der einzelnen Wohngemeinschaften und auch bei den Beschriftungen des Hauses durchgezogen.

Das Foyer ist mehr als ein Erschliessungsraum. Es hat die Funktion eines Dorfplatzes, eines Aufenthalts- und Begegnungsortes, an dem man gerne verweilt, weil man andere Menschen trifft oder dem geschäftigen Treiben der anderen Menschen (Angestellte, Besucher, Gäste, externe Nutzer) einen Moment kurz zuschauen kann.

 

Architektonische Visualisierung des geplanten Gebäudekomplexes der Residenz durch das Architekturbüro :mlzd.